GKB Anlagelösungen

GKB Fonds-News November 2020

Erholung der Konjunktur erleidet einen Rückschlag

Datum: 05.11.2020 

 

Wie haben sich die GKB Anlagefonds in den vergangenen Wochen entwickelt? Welches waren die Performancetreiber und wie positionieren wir uns im aktuellen Anlageumfeld? Unsere Fondsmanager geben Antworten auf diese Fragen.

 

Zu Beginn des Oktobers haben sich die Aktienmärkte noch relativ robust gegen zunehmende Unsicherheiten gezeigt. In der zweiten Monatshälfte haben diese Unsicherheiten jedoch immer grössere Spuren an den Aktienmärkten hinterlassen. Der starke Anstieg der Corona-Neuinfektionen, insbesondere in Europa, hat dazu geführt, dass viele Länder wieder strengere Einschränkungsmassnahmen eingeführt haben. Für die konjunkturelle Erholung ist dies ein massiver Rückschlag. Gleichermassen beunruhigend ist, dass die Fallzahlen in den USA weiterhin ansteigend sind. Solange diese Situation sich nicht verändert, müssen wir mit einer erhöhten Volatilität rechnen.

Nebst den Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie liegt der Fokus aktuell vor allem auf die US-Wahlen. Obwohl die Wahlbüros bereits geschlossen haben und ein Grossteil der Ergebnisse vorliegt ist das Rennen um die Präsidentschaft immer noch nicht entschieden. Aufgrund der Tatsache, dass sich das Wahlergebnis äusserst knapp präsentieren wird, müssen wir mit einem Nachspiel rechnen. Bisher präsentieren sich die Anlegerinnen und Anleger erstaunlich gelassen.

 

  • GKB (CH) Aktien Welt ESG
  • GKB (CH) Aktien Schweiz ESG
  • GKB (CH) Obligationen CHF ESG
  • GKB (CH) Obligationen EUR ESG
  • GKB Strategie-Fonds ESG
  • GKB Vorsorge-Fonds ESG

 

Ivan Walser, Fondsmanager

 

Der aus 50 Einzeltitel bestehende GKB Aktien Welt ESG Fonds verlor im Oktober 3.8% an Wert (Anteilsklasse I, in USD, per 31.10.2020). Die grossen Wachstumsaktien aus den USA haben Anfang September einen grösseren Rückschlag hinnehmen müssen. Nach einem verheissungsvollen Start in den Oktober folgten in der zweiten Monatshälfte erneut Kurskorrekturen. Die Reaktionen der Markteilnehmer auf die Ende Monat publizierten Quartalszahlen waren mehrheitlich negativ (bspw. Apple, Amazon, Facebook). Die nächsten Wochen werden darüber Aufschluss geben, ob die Wachstumsstories weitergehen und den Märkten zu neuen Höhenflügen verhelfen werden. Die Differenz von „Growth“- zu „Value“-Aktien ist im historischen Vergleich weiterhin sehr hoch.

 

Aktuelle Positionierung:

  • Übergewicht Nordamerika, Untergewicht Asien / Pazifik

  • Übergewicht Industrie und Grundstoffe

  • Untergewicht Basiskonsumgüter und Finanzwesen

Der Fokus liegt weiterhin auf Aktien mit hoher Qualität und gutem Kursmomentum. Zudem sind die Bewertung und das ESG Rating eines Unternehmens wichtige Faktoren in unserer Aktienselektion. Die Bewertung (Kurs/Gewinn-Verhältnis) aller Titel im Fonds liegt weiterhin unterhalb derjenigen des MSCI World Index. Das Marktrisiko (ex ante Beta) liegt bei rund 1.0. Der GKB Aktien Welt ESG Fonds hält zurzeit ein «AA» ESG-Rating von MSCI und die CO2-Emissionen im Verhältnis zum Umsatz der Unternehmen im Fonds sind um rund 40% tiefer als der Durchschnitt der Vergleichsgruppe.

Nino Gritti, Fondsmanager

 

Der GKB Aktien Schweiz ESG Fonds konnte sich der allgemeinen Marktkorrektur im Oktober nicht entziehen (-4.9%, Anteilsklasse I, per 31.10.2020), verlor aber auf Monatssicht rund 0.9% weniger an Wert als der breite Schweizer Aktienmarkt (SPI). Zur Überrendite beigetragen haben unter anderem der Technologiewert Logitech sowie die Aktie der Grossbank UBS. Beide Unternehmen überzeugten mit starken Quartalszahlen. Zudem wurde der Ausblick für die Umsatzzahlen von Logitech nach oben angepasst. Die UBS überraschte die Investoren mit einem deutlichen Gewinnsprung positiv.

 

Aktuelle Positionierung:

  • Übergewicht in Technologie und Industrie
  • Untergewicht in Basiskonsum und Finanzwesen

  • MSCI ESG Rating: AA


Das anstehende Jahresende dürfte von Unsicherheiten begleitet werden. Die zunehmenden Fallzahlen rund um das Coronavirus sorgen für regionale Einschränkungen. Wir setzen weiter auf ein breit diversifiziertes Portfolio, das sich in verschiedenen Marktphasen robust entwickeln sollte. Der Fokus bleibt auf Qualitätsaktien mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell und gutem Kursmomentum.

 

Nach einem nervösen ersten Halbjahr ist am Zinsmarkt wieder Ruhe eingekehrt. Die Kapitalmarktzinsen am Schweizer Obligationenmarkt haben sich im dritten Quartal in einem vergleichsweise engen Band seitwärts entwickelt, während sich die Kreditprämien nochmals leicht eingeengt haben. Für das dritte Quartal resultiert eine positive Performance von +0.81% (Benchmark: +0.72%). Seit Jahresbeginn verlor der Fonds -0.83%, womit der Verlust aus der Corona-Krise noch nicht gänzlich aufgeholt werden konnte.

Aktuelle Positionierung

  • Durchschnittliche Restlaufzeit liegt bei 4.9 Jahren

  • Im Vergleich zum Gesamtmarkt höhere Rendite auf Verfall

  • Untergewicht im Bereich der Staatsanleihen 

 

Wir bleiben unserem Konzept der breiten Diversifikation treu, was eine markgerechte Performance gewährleistet. Geduldig suchen wir zudem nach Investitionschancen, welche sich in den kommenden Monaten mit der anhaltenden Corona-Unsicherheit und den US-Präsidentschaftswahlen bestimmt bieten werden. Im Unternehmensanleihensektor bleibt der Fokus auf Unternehmen, die sich durch eine nachhaltige Wirtschaftsweise hervortun.

per 30.09.2020

Die Kapitalmarktzinsen am europäischen Obligationenmarkt haben im dritten Quartal erneut den Rückwärtsgang eingelegt. Insbesondere die Zinsen der Euro-Peripherieländer sind weiter gesunken, was zu entsprechenden Kursgewinnen geführt hat. Auch Unternehmensanleihen profitierten vom Rückgang der Kreditprämien, was sich positiv auf die Fondsperformance auswirkte. Für das dritte Quartal resultiert eine positive Performance von +1.27% (Benchmark: +0.91%). Seit Jahresbeginn gewinnt der Fonds 0.98%, womit der Verlust aus der Corona-Krise gänzlich aufgeholt werden konnte.

Aktuelle Positionierung

  • Durchschnittliche Restlaufzeit liegt bei 4.7 Jahren

  • Im Vergleich zum Gesamtmarkt höhere Rendite auf Verfall 

  • Untergewicht im Bereich der Staatsanleihen


Wir bevorzugen weiterhin solide Unternehmensanleihen und halten an unserem Übergewicht in diesem Segment fest. Dabei wird der Fokus auf Unternehmen, die sich durch eine nachhaltige Wirtschaftsweise hervortun, nochmals geschärft. Die anhaltende Corona-Unsicherheit und die US-Präsidentschaftswahlen werden uns in den nächsten Monaten interessante Investitionschancen bieten.

per 30.09.2020

 

Die Verluste welche die weltweiten Finanzmärkte aufgrund der Corona-Krise einfahren mussten, konnten bei den GKB Strategiefonds über die letzten Monate hinweg grösstenteils aufgeholt werden. Somit schliesst der GKB (CH) Strategiefonds Kapitalgewinn ESG (-2.84%) sowie der GKB (CH) Strategiefonds Ausgewogen ESG (-0.71%) im laufenden Jahr nur noch leicht negativ ab (Anteilsklassen I per 30.09.2020). Beim GKB (CH) Strategiefonds Einkommen ESG können wir auf Jahressicht einen Gewinn vorweisen (+0.15%). Im Konkurrenzvergleich schneiden die Strategiefonds sehr erfreulich ab. Mit der aktuellen Positionierung sind wir defensiver ausgerichtet als die Mehrheit unserer Peers.

Aktuelle Positionierung:

  • Leichtes Übergewicht Nominalwertanlagen

  • Leichtes, defensives Übergewicht Aktienanlagen Welt

  • Übergewicht kommerzielle Liegenschaften

  • Untergewicht Alternative Anlagen, Übergewicht Gold

Wir rechnen weiterhin mit hohen Unsicherheiten und entsprechend volatilen Märkten (konjunkturelle Entwicklung, Corona-Infektionszahlen, Geld- und Fiskalpolitik, US-Wahlen, Brexit). Aus diesem Grund halten wir an der aktuellen Positionierung fest und gehen mit einem defensiven Übergewicht der Aktienrisiken in das letzte Quartal des ereignisreichen Jahres 2020.

per 30.09.2020

Im letzten Quartal konnten sowohl der GKB (CH) Vorsorgefonds 45 ESG mit 2.51% als auch der GKB (CH) Vorsorgefonds 25 ESG mit 1.79% (Anteilsklasse V, per 30.09.2020) absolut eine positive Rendite erzielen. Alle Anlagegruppen (Aktien, Obligationen, Alternative Anlagen) trugen zum guten Ergebnis bei. Auch im Vergleich zu unseren Benchmarks konnten wir erfolgreich abschliessen.

 

Aktuelle Positionierung:

  • Übergewicht in Gold

  • Untergewicht in alternative Anlagen

  • Untergewicht in Obligationen CH

  • Übergewicht in Obligationen Welt


Bis zum Jahresende ist mit erhöhter Volatilität an den Finanzmärkten zu rechnen; Gründe dafür gibt es genug. Da wären die US-Wahlen mit ungewissem Ausgang, die stockenden Verhandlungen rund um den Brexit und die höheren Covid-19-Fallzahlen, um nur einige zu nennen. Mit dem Übergewicht in Gold (5% statt 2%) und einer Immobilienquote von 8% setzen wir Bausteine in unseren Fonds ein, die in einem schwankenden Umfeld für Stabilität sorgen. Die letzten drei Monate haben jedoch gezeigt, dass unsere Vorsorgefonds auch bei steigenden Märkten mithalten können.

per 30.09.2020 

 

 

Weitere Informationen zu den GKB Anlagefonds finden Sie hier:

Aussicht auf Ertrags-Chancen mit GKB Anlagefonds.

 

Gemeinsam wachsen.