Spatenstich zum Neubau der GKB Davos Platz

Chur, 24. April 2019 – Die Graubündner Kantonalbank (GKB) startet mit dem Neubau ihres Regionalsitzes in Davos Platz. Gleichzeitig umfasst der Bau Wohnungen, Gewerbeflächen sowie ein Parkhaus und soll zu einer Begegnungszone der Gemeinde werden. Der Spatenstich fand planmässig am 24. April 2019 unter den Augen der Öffentlichkeit und der Medien statt.

Als Investorin und Bauherrin eröffnete die Graubündner Kantonalbank mit dem Spatenstich vom 24. April 2019 feierlich die Baustelle zum Neubau ihres Regionalsitzes in Davos Platz. Tarzisius Caviezel, Landammann Gemeinde Davos, Urs Meng, Architekt und Projektleiter von D. Jüngling und A. Hagmann, Enrico Lardelli, Leiter IT/Operations und Mitglied der GKB Geschäftsleitung, sowie Christian Meuli, Leiter der GKB Region Davos Klosters, informierten dabei über das Bauvorhaben, dessen Wichtigkeit für die Region Davos und die Zusammenarbeit mit allen Partnern.

 

Spatenstich zum Neubau der GKB Davos Platz. Von Links: Hans Peter Hoffmann (Bauleitung Firma Baulink AG); Urs Meng (Architekt/Projektleiter Architekturbüro D. Jüngling und A. Hagmann, Chur); Enrico Lardelli (Mitglied GKB Geschäftsleitung); Thomas Fischli (Leiter Infrastruktur der GKB); Christian Meuli (Leiter GKB Region Davos Klosters); Tarzisius Caviezel (Landammann Davos); Thomas Mathis (Leiter Liegenschaften der GKB)

 

«Wir freuen uns sehr, nach zwei Jahren Konzeption, Planung, Abstimmungen und Bewilligungen nun beginnen zu dürfen», so Enrico Lardelli. Christian Meuli ergänzt: «Wir bauen in Davos eine moderne und bedürfnisgerechte Bank, um unsere Kundinnen und Kunden kompetent, schnell und in angenehmer Atmosphäre zu bedienen». Durch die digitale Entwicklung ist der Bedarf nach Dienstleistungen am Schalter seit Jahren rückläufig. Diesem Trend begegnet die GKB mit ihrem neuen Filialkonzept ohne klassische Schalter. «Mit diesem Schritt verfolgen wir das Ziel, nicht wertschöpfende Transaktionen zu vermeiden und dadurch frei werdende Ressourcen in der Kundenberatung einzusetzen», so Meuli weiter.

 

GKB-Präsenz in Davos Platz

Während dem Neubau wird die GKB Filiale in Davos Dorf als Ausweichstandort genutzt. Der Standort wurde zweckmässig baulich angepasst und ist wieder ganztägig geöffnet. Damit die GKB am Platz weiterhin präsent ist, hat sie an der Promenade 57 gegenüber dem Hotel Morosani Schweizerhof einen Bancomaten aufgestellt, an dem Ein- und Auszahlungen möglich sind.

 

Mehrwert für Gemeinde und Bank

Landammann Tarzisius Caviezel unterstützt und schätzt die Zusammenarbeit mit der GKB und sieht den Mehrwert für die Gemeinde Davos. Der neue «Arkadenplatz» lasse den lang ersehnten Wunsch nach einer öffentlichen Begegnungszone in Davos Platz in Erfüllung gehen. Die Investition der GKB in die Region Davos zieht sich durch das ganze Bauprojekt. Enrico Lardelli, Mitglied der GKB Geschäftsleitung, betont: «Wir investieren nicht nur in unsere Bank, sondern auch in Wohnraum und Gewerberäumlichkeiten. Damit zeigen wir unser Bekenntnis und unsere Verbundenheit mit Davos als Tourismusort sowie mit dessen Bevölkerung.»

 

Geschäftsräume, Lebensraum, Wohnungen und Parkhaus

Architekt und Projektleiter Urs Meng von D. Jüngling und A. Hagmann Architekten in Chur informierte an der Medienorientierung anlässlich des Spatenstichs über den Neubau: «Im Gebäude werden neben den Geschäfts- und Büroräumlichkeiten der GKB drei Ladenlokale in den Arkaden sowie 19 Mietwohnungen in den oberen Geschossen entstehen. Gleichzeitig wird mit dem Neubau durch die Gemeinde der Arkadenplatz als zentraler Platz neu gestaltet». Dieser soll seine ursprüngliche Bestimmung als städtischer Begegnungsraum wiedererlangen. Die jetzigen Parkplätze werden in einer neuen öffentlichen Tiefgarage in den Untergeschossen des Neubaus wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Für die Mieter der Wohnungen sowie für die Kunden der GKB werden in einer separaten Tiefgarage ebenfalls genügend Parkplätze vorhanden sein.

 

Weiteres Vorgehen

Die GKB plant die Rohbauvollendung auf Ende 2020. Anschliessend wird mit dem Innenausbau gestartet. Der Bezug des Neubaus ist auf Ende 2021 vorgesehen. Um das Projekt laufend verfolgen zu können, werden auf der Webseite arkaden.gkb.ch Informationen zum Baufortschritt bekannt gegeben.

 

Visualisierung Neubau (Architekturbüro D. Jüngling und A. Hagmann, Chur)

 Ihre Zusatzinfos

Recht­li­che Hin­wei­se
Die auf die­ser Web­sei­te an­ge­bo­te­nen Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen sind Per­so­nen mit Wohn­sitz in be­stimm­ten Län­dern nicht zu­gäng­lich (Dis­clai­mer).
Gemeinsam wachsen.