Neue Leiterin für GKB Region Scuol

Cilgia Rest übernimmt Funktion von Richard à Porta per 1.1.2020

Chur, 24. Januar 2019 – Die GKB Region Scuol erhält eine neue Führung. Der langjährige Leiter Richard à Porta geht Ende Januar 2020 in Pension. Seine Nachfolge übernimmt Cilgia Rest, aktuell Leiterin KMU in Scuol. Sie tritt ihre neue Funktion am 1. Januar 2020 an.

Die Region Scuol der Graubündner Kantonalbank (GKB) steht vor einem Führungswechsel. Richard à Porta (Jahrgang 1959) geht Ende Januar 2020 in Pension. Er ist im August 1978 in die GKB eingetreten, seit Juli 1995 ist er Leiter der Region Scuol. Richard à Porta bleibt der GKB bis zu seiner Pensionierung am 31. Januar 2020 erhalten und wird damit auch für eine optimale Übergabe sorgen. Die Graubündner Kantonalbank dankt ihm bereits heute für sein grosses und langjähriges Engagement und wünscht alles Gute für den nächsten Lebensabschnitt.

 

Richard à Porta

 

Seine Nachfolgerin wird Cilgia Rest (Jahrgang 1975). Sie ist in Susch aufgewachsen und war von 1994 bis 2005 bei der GKB tätig. Nach zwei anderen beruflichen Stationen ist sie 2010 zur Bank zurückgekehrt, wo sie seit November 2013 als Marktleiterin KMU in Scuol tätig ist. Cilgia Rest wird ihre neue Funktion als Leiterin der Region Scuol am 1. Januar 2020 aufnehmen. Sie führt künftig ein Team von 24 Mitarbeitenden und trägt die Verantwortung für den Regionalsitz Scuol mit den Standorten Müstair, Samnaun und Zernez. Die Geschäftsleitung gratuliert herzlich zur Wahl und wünscht ihr viel Erfolg.

 

Cilgia Rest

 Ihre Zusatzinfos

Medienmitteilungen
Recht­li­che Hin­wei­se
Die auf die­ser Web­sei­te an­ge­bo­te­nen Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen sind Per­so­nen mit Wohn­sitz in be­stimm­ten Län­dern nicht zu­gäng­lich (Dis­clai­mer).
Gemeinsam wachsen.