Neue GKB Mobile Banking App für iOS und Android – jetzt mit Zahlungsverkehr und Börsenhandel

Chur, 8. Juli 2013 – Die Graubündner Kantonalbank (GKB) nimmt eine neue Mobile Banking App in Betrieb. Mit der umfassenden Anwendung lassen sich jetzt alle gängigen Zahlungen ausführen. Für eine schnelle und einfache Erfassung der Einzahlungsscheine sorgt die integrierte Scanner-Funktion. Zusätzlich möglich ist der Börsenhandel. Die kostenlose App für iOS und Android wurde von der Schweizer Informatikdienstleisterin Netcetera entwickelt.

Mobiles Internet ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden. Immer mehr Menschen benutzen ein Mobiltelefon, um einfach, rasch und bequem Informationen aus dem Web abzurufen. «Mit der neuen Applikation kommen wir diesem Bedürfnis entgegen und bieten unseren Kundinnen und Kunden eine sichere und umfassende Anwendung für mobiles Banking», erläutert GKB Geschäftsleitungsmitglied Eduard Gasser die Erweiterung des Online-Angebots.

 

Die kostenlose App für iOS und Android erlaubt die Erfassung aller gängigen Zahlungen. Eine integrierte Scanner-Funktion für orange und rote Einzahlungsscheine erspart das umständliche Abtippen der Angaben. Mit der Börsenfunktion werden Aufträge verwaltet oder neue erteilt. Angaben zu Wechselkursen, eine Newsübersicht der GKB sowie Angaben zum Standort von Geschäftsstellen und Bancomaten der Bank runden das Angebot ab.

 

Die kostenlose App und weitere Informationen sind verfügbar unter www.gkb.ch/gkbapp.

 

 

Fragen beantwortet Ihnen gern:

eduard.gasser@gkb.ch

Leiter IT/Operations, Mitglied der Geschäftsleitung |+41 81 256  94 60
 

Der Bereich Marketing & Kommunikation hilft Ihnen gern,
Ihre Ansprechpartner schnellstmöglich zu erreichen:

Wenden Sie sich an thom.mueller@gkb.ch |+41 81 256 83 11
oder hans-peter.rest@gkb.ch |+41 81 256 83 10.

 

 Downloads

Medienmitteilungen
Recht­li­che Hin­wei­se
Die auf die­ser Web­sei­te an­ge­bo­te­nen Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen sind Per­so­nen mit Wohn­sitz in be­stimm­ten Län­dern nicht zu­gäng­lich (Dis­clai­mer).
Gemeinsam wachsen.