Graubündner Kantonalbank verkauft ihre Swisscanto-Beteiligung an die Zürcher Kantonalbank

Chur, 11. Dezember 2014 – Die Graubündner Kantonalbank (GKB) verkauft ihre Swisscanto-Beteiligung zusammen mit weiteren Kantonalbanken rückwirkend per 1. Juli 2014 an die Zürcher Kantonalbank (ZKB). Der Vollzug der Transaktion soll, nach Vorliegen der erforderlichen Bewilligungen in- und ausländischer Behörden, voraussichtlich im 1. Quartal 2015 erfolgen.

Die GKB wird durch die Veräusserung ihres Pakets von 5.1% der Aktien der Swisscanto Holding AG im Jahr 2015 einen Verkaufserlös von rund 22 Millionen Franken sowie einen Buchgewinn von rund 16.5 Millionen Franken erzielen. Je nach Beitrag an den künftigen Geschäftserfolg können in den Jahren 2016 bis 2018 weitere Verkaufserlöse resp. Buchgewinne von jährlich rund 5 bis 7 Millionen Franken erzielt werden.

 

Auf die Jahresrechnung 2014 der Graubündner Kantonalbank hat der Verkauf der Swisscanto-Aktien keine Auswirkungen. Kundinnen und Kunden der GKB können nach wie vor Swisscanto-Fonds in ihren Depots halten oder künftig erwerben.

 

Link zur Pressemitteilung der Zürcher Kantonalbank. Weitere Informationen werden an einer Medienkonferenz der Zürcher Kantonalbank gemeinsam mit Vertretern der Swisscanto und des Verbands Schweizerischer Kantonalbanken (VSKB) erteilt, die heute um 11.30 Uhr im Restaurant Metropol, Stadthausquai 11, 8001 Zürich stattfindet.

 

 

Fragen beantwortet Ihnen gern:

alois.vinzens@gkb.ch

Vorsitzender der Geschäftsleitung |+41 81 256 94 26
 

Der Bereich Marketing & Kommunikation hilft Ihnen gern,
Ihre Ansprechpartner schnellstmöglich zu erreichen:

Wenden Sie sich an thom.mueller@gkb.ch |+41 81 256 83 11.

 

 

 Downloads

Medienmitteilungen
Recht­li­che Hin­wei­se
Die auf die­ser Web­sei­te an­ge­bo­te­nen Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen sind Per­so­nen mit Wohn­sitz in be­stimm­ten Län­dern nicht zu­gäng­lich (Dis­clai­mer).
Gemeinsam wachsen.