«Fiutscher» 2016 – GKB stellt Bankausbildung an der Bündner Berufsausstellung für Aus- und Weiterbildung vor

Chur, 7. November 2016 – Mit rund 80 Auszubildenden ist die Graubündner Kantonalbank einer der grössten Arbeitgeber im Kanton im kaufmännischen Bereich. An der diesjährigen «Fiutscher» können sich Sekundar- und Mittelschulabsolventen ein Bild der vielfältigen Möglichkeiten für Lernende und Praktikanten bei der GKB machen.

Für Jugendliche im Alter zwischen 16 und 25 Jahren bietet die Bankausbildung einen spannenden Einstieg ins Berufsleben. Entsprechend wichtig ist es der Graubündner Kantonalbank, Interessierten die Ausbildung bei der GKB aus erster Hand näher zu bringen. An der Fiutscher vom 9. bis 13. November in der Stadthalle Chur haben Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit dazu.

 

Krawatte oder Haube? Entscheiden leicht gemacht

Vom Maurer über den Bäcker bis hin zum Banker – all diese Berufe lassen sich an der diesjährigen Fiutscher erkunden. Die zahlreichen Aussteller präsentieren den Jugendlichen auf anschauliche Art und Weise die vielseitigen Berufswege in Graubünden. Vor Ort ist auch die Graubündner Kantonalbank, mit rund 80 Ausbildungsplätzen eine der grössten Ausbildungsstätten im Kanton.

 

Ausbildung bei der GKB – spannender Einstieg ins Berufsleben

Für Sekundarschulabsolventen ist die Banklehre der ideale Einstieg in die kaufmännische Berufswelt. Für Absolventen einer Mittelschule bietet sich das Praktikum als passender Berufseinstieg an. Während ihrer Ausbildung erhalten die angehenden Bankerinnen und Banker alle sechs Monate Einblick in eine neue Abteilung. Eine willkommene Abwechslung zum Berufsalltag bieten Exkursionen, Lager, Sprachaufenthalte im Ausland oder Einsätze an von der GKB unterstützten Anlässen, wie zum Beispiel dem Bergwaldprojekt.

 

Die Ausbildung bei der GKB ermöglicht Jugendlichen einen idealen Einstieg ins Berufsleben mit spannenden Perspektiven.

 

Fiutscher 2016 in Chur – ein Besuch lohnt sich

Die Bündner Berufsausstellung für Aus- und Weiterbildung findet zum vierten Mal statt. Während den fünf Ausstellungstagen werden mehr als 12’000 Interessierte erwartet. Darunter sind über 3’500 Schülerinnen und Schüler, welche die Berufsmesse zusammen mit ihren Lehrpersonen besuchen. Insgesamt stellen die rund 80 Aussteller 150 Berufe und 250 Weiterbildungen vor.

 Le vostre informazioni supplementari

Comunicati stampa
Avvertenze legali
I prodotti e i servizi offerti nel presente sito web non sono accessibili alle persone con domicilio in determinati paesi (dis­clai­mer).
Crescere insieme.