FAQ. Zu GKB Gioia 3a.

Häufig gestellte Fragen in der Übersicht.

Sie haben noch Fragen zu GKB Gioia 3a? Die Antworten finden Sie vielleicht hier. Oder kontaktieren Sie Ihre Beraterin oder Ihren Berater für weitere Auskünfte. Ebenfalls steht Ihnen unser Contact Center e-Banking per E-Mail unter e-banking@gkb.ch oder Telefon +41 81 256 91 91 (Mo–Fr, 8:00–20:00 Uhr) gerne zur Verfügung.


Starten Sie jetzt Ihre Vorsorge mit GKB Gioia 3a – einfach, online und ganz ohne Papierkram.

  • Säule 3a allgemein
  • GKB Gioia 3a
  • Login / Registrieren
  • Einzahlungen
  • Transfer zu GKB Gioia 3a
  • Anlagen
  • Gebühren
  • Steuern
  • Bezug
  • Technisches / Updates / Verlust Smartphone

Warum ist es sinnvoll, in die Säule 3a einzuzahlen? 

Mit Einzahlungen in die Säule 3a investieren Sie in Ihre Zukunft: Eigenheim, Selbständigkeit, Auswandern oder langfristige Sicherheit. Gleichzeitig sparen Sie Steuern. Die einbezahlten Beträge können Sie vom steuerbaren Einkommen abziehen.


Wo erhalte ich Hilfe, wenn ich eine generelle Frage zur Säule 3a habe? 

Antworten zu Ihren Fragen rund um das Thema «Vorsorge und Säule 3a» erhalten Sie von Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater oder unserem Contact Center e-Banking.


Ab welchem Alter darf ich in die Säule 3a einzahlen? 

Ab dem Jahr, in dem Sie 18 Jahre alt werden, können Sie bereits in die 3. Säule einzahlen. Somit können auch Lehrlinge und Studierende in die Säule 3a einzahlen und Steuern sparen, vorausgesetzt, sie erzielen ein AHV-pflichtiges Erwerbseinkommen.


Ist ein nachträglicher Einkauf in die Säule 3a möglich? 

Der Bundesrat wurde beauftragt, Artikel 82 des Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge BVG und die entsprechenden Verordnungsbestimmungen abzuändern. Personen mit einem AHV-Einkommen, die in früheren Jahren keine oder nur Teilbeträge in die Säule 3a einzahlen konnten, erhalten die Möglichkeit, dies nachzuholen (alle 5 Jahre). Die Einkaufssumme kann vollumfänglich vom steuerbaren Einkommen im Einkaufsjahr abgezogen werden. Ab wann dies möglich sein wird, ist jedoch noch offen.


Kann ich mehrere Säule-3a-Konti führen? 

Ja, es ist möglich, mehrere Säule-3a-Konti zu führen. Eine Begrenzung der Anzahl Konten gibt es nicht, egal, ob diese bei der gleichen Bank geführt oder auf verschiedene Institute verteilt werden. Allerdings gilt es zu beachten, dass einzelne kantonale Steuerverwaltungen die Anzahl der Säule-3a-Konten begrenzen. Ebenfalls zu beachten ist, dass über alle Konti verteilt nur der maximal zulässige jährliche Betrag (Register Maximalbeträge Säule 3a) einbezahlt werden darf.


Warum lohnt es sich, mehrere Säule-3a-Konti zu führen? 

Es ist sinnvoll, mehrere Konten zu haben, da bei einer Auszahlung des Säule-3a-Kontos eine einmalige Kapitalsteuer anfällt. Diese ist abhängig von der Höhe des Auszahlungsbetrags. Je höher der Betrag, umso höher der Prozentsatz. Darum macht es Sinn, mehrere Säule-3a-Konti zu führen und diese gestaffelt in unterschiedlichen Jahren zu beziehen, damit die Steuerprogression gebrochen werden kann. Mehr als fünf Säule-3a-Konti sind allerdings nicht sinnvoll.


Sind Einzahlungen in die Säule 3a erlaubt, wenn ich das ordentliche Rentenalter erreicht habe? 

Falls Sie nachweislich über das ordentliche Rentenalter (Frauen: 64 Jahre / Männer: 65 Jahre) hinaus erwerbstätig sind, können Sie die Säule 3a für maximal fünf Jahre weiterführen.

Was ist GKB Gioia 3a? 

GKB Gioia 3a ist eine App-Lösung, welche es Ihnen ermöglicht, Ihre Säule 3a digital zu eröffnen und zu führen. Mit GKB Gioia 3a können Sie regelmässig oder einmalig Einzahlungen in die Säule 3a vornehmen. Die einbezahlten Beträge werden gemäss der von Ihnen gewählten Strategie in den entsprechenden GKB Vorsorgefonds investiert.


Warum ist es sinnvoll, in GKB Gioia 3a einzuzahlen? 

Das einbezahlte Kapital kann vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden, und es ist nicht vermögenssteuerpflichtig. Sie sparen Steuern. Zudem kann das Geld aus der Säule 3a auch zur Finanzierung von Wohneigentum genutzt werden. Mit der Säule 3a sorgen Sie für das Leben nach der Pensionierung vor und Sie schliessen eventuelle Einkommenslücken.


Kann ich mehrere Säule-3a-Positionen in GKB Gioia 3a eröffnen? 

Ja, Sie können bis zu fünf GKB Gioia 3a Positionen eröffnen.

Welche Voraussetzung muss ich erfüllen, damit ich die GKB Gioia 3a App nutzen kann? 

Damit Sie sich in der App registrieren können, benötigen Sie lediglich einen gültigen e-Banking Vertrag der GKB (e-Banking Passwort; nicht Mobile Banking App-Passwort). Zudem sollten Sie mindestens 18 Jahre alt sein, über ein AHV-pflichtiges Einkommen verfügen und Ihren Hauptwohnsitz in der Schweiz haben.


Was muss ich unternehmen, wenn ich mein e-Banking Passwort nicht mehr kenne? 

Wenn Sie Ihr e-Banking Passwort nicht mehr kennen und bei der Anmeldung in der GKB Gioia 3a App das Passwort mehrmals falsch eingegeben haben, wird Ihr e-Banking Vertrag gesperrt. Um ihn wieder zu entsperren, haben Sie die folgenden drei Möglichkeiten:

  1. Neues Passwort direkt online im e-Banking Anmeldefenster bestellen. Sie erhalten anschliessend per eingeschriebenen Brief ein neues Passwort zugestellt.
  2. Online das Passwort mit Bestätigung in der CrontoSign Swiss App entsperren. Falls ein neues Passwort benötigt wird, dieses, wie unter Punkt 1 erwähnt, bestellen.
  3. Contact Center e-Banking anrufen: Tel. +41 81 256 91 91.

Kann ich mich auch mit Fingerprint oder Face-ID in GKB Gioia 3a einloggen? 

Ja, nach erstmaliger Verwendung des e-Banking Passworts können Sie sich mit Fingerprint oder Face-ID in die GKB Gioia 3a App einloggen, wenn Sie die App geschlossen (nicht abgemeldet) haben.

Kann ich Einzahlungen auf mein GKB Gioia 3a-Konto direkt in der App tätigen? 

Ja, Sie können innerhalb der App auf dem dritten Tab «Einzahlen» Geld mittels eines Einzelauftrags direkt auf Ihr GKB Gioia 3a-Konto einzahlen oder einen entsprechenden Dauerauftrag für periodisch wiederkehrende Einzahlungen einrichten. Das geht ganz einfach, Sie benötigen dafür nicht mal eine Minute.


Gibt es einen Mindestbetrag für Einzahlungen? 

Nein, es gibt keinen Mindestbetrag für Einzahlungen. Bereits ab CHF 1.– wird Ihr Kapital in die von Ihnen gewählte Strategie investiert.


Habe ich eine Pflicht, jährlich in mein GKB Gioia 3a einzuzahlen? 

Nein, eine Pflicht gibt es nicht. Zeitpunkt und Höhe der Einzahlung sind durch jeden Vorsorgenehmer frei wählbar. Der Maximalbetrag für jährliche Einzahlungen darf jedoch nicht überschritten werden.


Kann ich mehrmals pro Jahr Einzahlungen tätigen? 

Ja, selbstverständlich können Sie Einzahlungen mehrmals pro Jahr tätigen. Wir empfehlen Ihnen, in GKB Gioia 3a einen monatlichen Dauerauftrag anzulegen. Dabei ist zu beachten, dass pro Jahr nicht mehr als der Maximalbetrag einbezahlt werden darf (gilt über alle Säule-3a-Konti zusammen). Unserer Meinung nach macht es sogar Sinn, gestaffelt übers Jahr einzuzahlen. Dadurch profitieren Sie von Durchschnittskursen. Bei hohen Börsenkursen werden für Sie weniger Anteile gekauft und bei tieferen Kursen mehr. Damit haben Sie automatisch ein gutes Timing und können Kursschwankungen besser ausgleichen.


Was passiert, wenn ich in einem Jahr zu viel einbezahlt habe? 

Wenn Sie zu viel auf Ihre Säule-3a-Konti einbezahlt haben, macht Sie das Steueramt darauf aufmerksam und stellt Ihnen ein Schreiben zur Korrektur des zu viel einbezahlten Betrages zu. Mit diesem Schreiben müssen Sie die Rückzahlung des zu viel einbezahlten Betrages bei Ihrer Vorsorgeeinrichtung veranlassen. Bei Fragen kontaktieren Sie Ihre Beraterin oder Ihren Berater oder unser Contact Center e-Banking.


Bis wann muss ich meine Einzahlung für das Jahr 2021 getätigt haben? 

Der Betrag, den Sie einzahlen wollen, muss bis am 31. Dezember 2021 auf Ihrem GKB Gioia 3a-Konto verbucht sein. Um die Steuervorteile nicht zu verpassen, lohnt es sich, die Einzahlungen frühzeitig vorzunehmen – am besten übers Jahr verteilt mit monatlichem Dauerauftrag, spätestens jedoch bis zu den Feiertagen im Dezember.

Kann ich meine bisherige(n) 3a-Vorsorgelösung(en) auf GKB Gioia 3a transferieren? 

Ja, selbstverständlich können Sie jederzeit Ihre bisherigen Säule-3a-Vermögen zu GKB Gioia 3a transferieren. Dazu finden Sie im Menü unter «Säule 3a transferieren» ein Formular. Dieses können Sie sowohl für einen Transfer Ihrer GKB Sparen 3-Position als auch für einen Transfer aus einer anderen Vorsorgeeinrichtung zu GKB Gioia 3a benutzen. Transferieren Sie mehrere Säule-3a-Positionen zu GKB Gioia 3a, werden alle in die gleiche Position einbezahlt und können nicht mehr getrennt werden. Dies könnte später steuerliche Folgen haben. Wir empfehlen Ihnen, sich vor einem Transfer mehrerer Positionen mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater oder unserem Contact Center e-Banking in Verbindung zu setzen.


Kann ich auch nur einen Teil meiner bestehenden Säule-3a-Gelder zu GKB Gioia 3a übertragen? 

Nein, Teilauszahlungen aus einer Säule-3a-Vorsorgelösung in eine andere sind nicht erlaubt. Die bestehende Säule-3a-Position muss aufgelöst und der gesamte Betrag transferiert werden.


Wann wird das einbezahlte Kapital aus einem Transfer in den Vorsorgefonds investiert? 

Das transferierte Vermögen aus einer anderen Vorsorgelösung wird analog zu den Einzahlungen mit dem nächsten Investitionslauf zwischen dem 15. und dem 20. eines jeden Monats in Vorsorgefonds investiert.

Welche Anlagestrategien kann ich wählen? 

Sie können eine von drei vorgegebenen Anlagestrategien mit unterschiedlich hohem Aktienanteil auswählen. Vorsichtig, gelassen oder mutig – Sie bestimmen selbst, wie viel Risiko Sie eingehen möchten. Die Wahl der Anlagestrategie hängt stark davon ab, wie lang Ihr Anlagehorizont ist und welches Risiko Sie eingehen möchten. Bei der Beantwortung der Fragen sollten Sie ehrlich zu sich sein und im Zweifelsfall den Zeithorizont eher niedriger ansetzen als zu hoch. Gleiches gilt bei der Beurteilung Ihrer Risikoneigung. Wählen Sie nur Risiken, welche Sie auch in schwierigen Börsenphasen noch gut schlafen lassen. Schliesslich bestimmen Sie aber selbst, wie viel Risiko Sie eingehen möchten und entlang welcher Anlagestrategie die von Ihnen einbezahlten Beträge investiert werden.


Kann ich meine Anlagestrategie jederzeit ändern? 

Ja, im Menü unter «Strategie» können Sie Ihre Anlagestrategie jederzeit ändern. Bei einem Wechsel der Strategie werden Ihre Wertschriftenbestände mit dem nächsten Investitionslauf zwischen dem 15. und dem 20. eines jeden Monats verkauft und in Ihre neue Strategie investiert.


In was wird mein Vorsorgeguthaben investiert? 

Ihr Vorsorgevermögen wird in die nachhaltigen Vorsorgefonds der GKB investiert, je nach gewählter Anlagestrategie mit kleinerem oder grösserem Aktienanteil. Mit den GKB Vorsorgefonds profitieren Sie dank weitsichtiger Anlagestrategie von folgenden Vorteilen: Aussicht auf mehr Ertrag als mit einem Sparen 3-Konto, höhere Renditechance sowie mehr Sicherheit dank systematischem Risikomanagement. Wir investieren in Titel, die ökologische, ethische und soziale Kriterien gemäss dem bewährten Nachhaltigkeitsansatz der GKB erfüllen.


Wann wird das von mir einbezahlte Geld investiert? 

Ihre Einzahlungen werden jeweils zwischen dem 15. und dem 20. eines jeden Monats in die von Ihnen gewählte Strategie investiert.

Welche Gebühren fallen bei GKB Gioia 3a an? 

GKB Gioia 3a ist das günstigste Angebot für Säule-3a-Wertschriftensparen der GKB. Pro Jahr beträgt die Basisgebühr 0.20%. In der Basisgebühr sind Wertschriftenhandel, Depot- und Kontoführung inbegriffen. Zuzüglich fallen unterschiedliche Produktkosten an. Diese variieren je nach gewählter Strategie zwischen 0.65% und 0.82% und werden direkt dem Fondsvermögen belastet. Die Berechnung der Gebühr erfolgt monatlich per Stichtag anhand des Depotwertes. Die Belastung erfolgt quartalsweise per 31.3., 30.6., 30.9. und 31.12. Es fallen keine Stiftungsgebühren an.

Kann ich die Einzahlung in GKB Gioia 3a von meinen Steuern abziehen? 

Die Einzahlung in die Säule 3a können Sie vollumfänglich bei der Einkommenssteuer geltend machen. Je nach Kanton, Einkommen und Höhe des einbezahlten Betrags können Sie so jährlich bis zu CHF 2’000.– an Steuern sparen und gleichzeitig finanziell vorsorgen. Eine Einzahlung lohnt sich also auf jeden Fall.


Was benötige ich, um meine Säule-3a-Einzahlung vom steuerbaren Einkommen abziehen zu können? 

Sie erhalten von uns jeweils Anfang Jahr eine Steuerbescheinigung über Ihre im vergangenen Jahr einbezahlten Beträge, die Sie Ihrer Steuererklärung beilegen müssen. Den Einzahlungsbetrag müssen Sie in Ihrer Steuererklärung unter «Abzüge» erfassen.


Wie muss ich mein GKB Gioia 3a Vermögen versteuern? 

Säule-3a-Guthaben müssen in der Schweiz nicht als Vermögen versteuert werden. Das Aufführen in der Steuererklärung ist somit nicht nötig, weil auch die Erträge steuerfrei sind.


Wie wird eine Auszahlung des Gioia 3a Vorsorgevermögens besteuert? 

Ein Bezug der Säule 3a wird mit einem reduzierten Steuersatz besteuert, d.h. Kapitalbezüge werden separat vom übrigen Einkommen und zu einem niedrigeren Satz besteuert. Dieser Satz ist je nach Kanton unterschiedlich.

Kann ich mein GKB Gioia 3a-Vermögen jederzeit beziehen? 

Die Auflösung von GKB Gioia 3a und die Überweisung des Vorsorgekapitals an eine andere Vorsorgeeinrichtung sind jederzeit möglich (Ihre Vorsorgefonds werden verkauft und in CHF transferiert). Kontaktieren Sie dazu Ihre Beraterin oder Ihren Berater oder unser Contact Center e-Banking. Ein Bezug Ihres Säule-3a-Vermögens und die Überführung ins freie Vermögen sind frühestens 5 Jahre vor Erreichen des ordentlichen Rentenalters (Frauen mit 59, Männer mit 60 Jahren) möglich.


Unter welchen Bedingungen kann ich mein Säule-3a-Vorsorgevermögen vor Erreichen des Rentenalters beziehen? 

Unter folgenden Voraussetzungen können Sie über Ihr Säule-3a-Vorsorgevermögen bereits vor Erreichen des Rentenalters verfügen:

  • 5 Jahre vor Pensionierung (Frauen ab 59, Männer ab 60 Jahren)
  • Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum
  • Amortisation einer Hypothek (bei selbstgenutztem Wohneigentum)
  • Wechsel in die Selbständigkeit
  • Auswanderung
  • Einkauf in die Pensionskasse
  • Bezug einer vollen Invalidenrente
  • Überweisung an eine andere Vorsorgeeinrichtung

Kann ich GKB Gioia 3a auch für die indirekte Amortisation verwenden? 

Ja, sofern die Finanzierung für selbstgenutztes Wohneigentum bei der GKB abgeschlossen ist, kann das Vorsorgeguthaben in der GKB Gioia 3a App auch nach den gesetzlichen Rahmenbedingungen dafür verpfändet und für die indirekte Amortisation genutzt werden. Wenn Sie bereits einen Pfandvertrag mit der GKB abgeschlossen haben, umfasst dieser auch Ihre GKB Gioia 3a Lösung.


Was passiert im Todesfall mit meiner Säule 3a? 

Im Todesfall haben folgende Personen Anspruch auf Ihr GKB Gioia 3a Guthaben, wobei das Vorhandensein von Begünstigten aus einer vorangehenden Kategorie die jeweils nachfolgenden ausschliesst:

  1. der überlebende Ehepartner oder der eingetragene Partner,
  2. die direkten Nachkommen sowie natürliche Personen, die vom Vorsorgenehmer in erheblichem Mass unterstützt worden sind oder die Person, die mit diesem in den letzten 5 Jahren bis zu seinem Tod ununterbrochen eine Lebensgemeinschaft geführt hat oder die für den Unterhalt eines oder mehrerer gemeinsamer Kinder aufkommen muss,
  3. die Eltern,
  4. die Geschwister,
  5. die gesetzlichen oder vom Vorsorgenehmer durch letztwillige Verfügung eingesetzten und der Stiftung gemeldeten Erben.

Der Vorsorgenehmer hat das Recht, durch schriftliche Mitteilung an die Stiftung die Reihenfolge der Begünstigten gemäss Aufzählungen 3 bis 5 abzuändern und das Ausmass der einzelnen Ansprüche dieser Personen näher zu bezeichnen. Falls Sie dies für Ihr GKB Gioia 3a Vermögen anpassen wollen, melden Sie sich bei Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater oder beim Contact Center e-Banking. Die Stiftung leistet mit befreiender Wirkung an diejenigen Personen, die aus diesem Reglement beziehungsweise allfälligen schriftlichen Mitteilungen des Vorsorgenehmers an die Stiftung als Begünstigte hervorgehen. Sind mehrere Personen berechtigt und die ihnen zustehenden Anteile nicht eindeutig bestimmt, so haben sie die Leistung gemeinsam zu beziehen oder die Verteilung unter Zustimmung sämtlicher Berechtigter festzulegen.

Wer hilft mir weiter bei Problemen mit der Registrierung oder sonstigen technischen Problemen? 

Bei allen technischen Problemen oder allfälligen Hindernissen bei der Registrierung erhalten Sie von Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater oder von unseren Mitarbeitenden des Contact-Center e-Banking jederzeit professionelle Unterstützung.


Wie stelle ich sicher, dass ich immer die aktuellste Version der GKB Gioia 3a App installiert habe? 

Die GKB Gioia 3a App wird laufend weiterentwickelt. Stellen Sie darum sicher, dass Apps auf Ihrem Smartphone automatisch aktualisiert werden. Wenn Sie auf eine automatische App-Aktualisierung verzichten, hat es Sinn, dass Sie die App auf Ihrem Smartphone regelmässig auf den neusten Stand bringen. Sollte ein Update funktionsbedingt zwingend sein, werden wir Sie in der App darauf hinweisen.


Kann ich GKB Gioia 3a auch auf anderen Geräten als auf Smartphones installieren? 

Das beste Erlebnis haben Sie auf dem Smartphone. Die Darstellung ist für Tablets etc. nicht optimiert. Sie benötigen ein iPhone mit iOS oder ein Smartphone mit Android-Betriebssystem.


Was muss ich unternehmen, wenn ich mein Smartphone verloren habe? 

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, das e-Banking Passwort zu ändern. Ein neues Passwort kann ebenfalls online im e-Banking Anmeldefenster oder über das Contact Center e-Banking bestellt werden.

 Ihr nächster Schritt

Online-Rechner​Sparen 3-Rechner

Berechnen Sie Ihre Steuervorteile bei Einzahlungen in die Säule 3a mit unserem Online-Rechner.

Jetzt berechnen 

 Ihre Kontaktperson

Beat Juon

Leiter Contact Center
+41 81 256 96 01

info@gkb.ch

Mariano Gilardoni

Berater Contact Center
+41 81 256 96 01

info@gkb.ch

Rico Good

Berater Contact Center
+41 81 256 96 01

info@gkb.ch

Nino Monsch

Berater Contact Center
+41 81 256 4962

info@gkb.ch

Olivia Dosch

Beraterin Contact Center
+41 81 256 96 01

info@gkb.ch

Heidi Mathis

Beraterin Contact Center
+41 81 256 96 01

info@gkb.ch

Gabriela Netzer

Beraterin Contact Center
+41 81 256 96 01

info@gkb.ch

Nina Spescha

Beraterin Contact Center
+41 81 256 96 01

info@gkb.ch

Gemeinsam wachsen.