GKB erlässt zwei Monatsmieten für Gewerberäume

Coronavirus: Finanzielle Entlastung für substanziell betroffene KMU

Chur, 19. Mai 2020 – Die Graubündner Kantonalbank (GKB) verzichtet bei ihren Mieterinnen und Mietern von Gewerberäumlichkeiten, welche ihr Geschäft aufgrund der behördlichen Anordnung vorübergehend schliessen mussten, auf zwei Monatsmieten. Damit soll die nachhaltige Weiterführung des Betriebes ermöglicht werden.

Die Auswirkungen der Corona-Krise treffen das Bündner Gewerbe stark und stellen viele Betriebe vor existenzielle Sorgen. Um substanziell betroffene Unternehmen finanziell zu entlasten, verzichtet die GKB bei allen Mieterinnen und Mietern von Geschäftsräumlichkeiten, welche ihren Betrieb vorübergehend schliessen mussten, für zwei Monate auf die Mietkosten. Dieser Beitrag soll helfen, die Fixkosten zu senken und eine nachhaltige Weiterführung des Betriebes zu ermöglichen.

 

Der Mieterlass ist eine von mehreren Massnahmen, mit welchen die GKB die Abfederung der wirtschaftlichen Folgen im Kanton Graubünden unterstützt. Damit nimmt die Bank ihre Verantwortung als verlässliche Finanzpartnerin wahr. Weitere Informationen zum GKB Massnahmenpaket unter www.gkb.ch/gemeinsam.

 Ihre Zusatzinfos

Recht­li­che Hin­wei­se
Die auf die­ser Web­sei­te an­ge­bo­te­nen Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen sind Per­so­nen mit Wohn­sitz in be­stimm­ten Län­dern nicht zu­gäng­lich (Dis­clai­mer).
Gemeinsam wachsen.